Jahresbericht 2017

ein Jahr mit guten Vermittlungserfolgen liegt hinter uns: für 31 Hunde und 1 Katerle konnten wir gute Adoptanten finden.

Ganz besonders freut uns das für Timber, den Diabetiker, der jetzt dankenswerterweise von seiner Pflegestelle übernommen wurde, nachdem wir im vergangenen Jahr die Vermittlungsarbeit nicht nur intensiviert, sondern auch auf andere Teile Bayerns ausgedehnt hatten. So machten wir uns schon im Frühjahr in Sachen Timber an den Tegernsee auf, um uns auf einem Reiterhof mit etlichen anderen Tieren für ihn umzusehen. Und auch wenn es mit der Vermittlung von Timber nicht geklappt hat, so war dies eine durchaus bereichernde Aktion, durften wir dort ein sehr sympathisches Ehepaar mit ganz großem Herzen für Tiere kennenlernen.

Leider konnten wir 2017 nur wenigen Mallorca- Hunden helfen, unsere langjährige treue Tierfreundin Stefanie musste sich - hoffentlich nur vorübergehend - aus persönlichen Gründen von der Tierschutzarbeit lossagen und andere und vor allem verlässliche neue PartnerInnen vor Ort zu finden, hatte nur bedingt Erfolg.

So konzentrierten wir unsere Arbeit auf einige serbische Schützlinge und v.a. allem auf die Griechenlandhunde. Hier kamen neben den Hunden vom Peloponnes, die uns Diana zweimal jährlich auf beschwerlichem Transport mit Fähre und Auto ins Haus bringt, im Frühsommer noch Hunde aus der Gegend von Athen dazu, die bis auf zwei Ausnahmen von Stuttgart bzw. München abgeholt werden mussten.

Überhaupt war das vergangene Jahr ziemlich "fahr- und arbeitsintensiv" - aus unterschiedlichen Gründen..., ohne dass dies hier in einem Jahresrückblick näher beleuchtet werden soll.

Ein Gros der Tierschutzarbeit wird in unserem Verein von unseren Pflegefrauchen und - herrchen gestemmt, bei denen wir uns herzlich bedanken wollen - in alphabetischer Reihenfolge:

Frau Berner und Frau Bergmann, Frau Christgau, das Ehepaar Falb - danke für die Mühe mit Timber und dessen Übernahme, Frau v. Frankenberg, Frau Leisterer, Frau Ostermayer, Frau Pflaum, Frau Protschka, deren Hundeverstand und deren Belastbarkeit uns immer wieder größte Hochachtung abverlangt, Frau Schießl, Frau Uebach und Herr Weiser - ganz herzlichen Dank an Sie alle, dass Sie bereit waren/sind, einem neuen Hund ein Interimszuhause zu bieten und ihn - trotz emotionaler Bindung - wieder in ein anderes Zuhause ziehen zu lassen.

Danke an Sie, liebe Adoptanten, dass Sie sich für einen Auslandshund entschieden haben - aber bestimmt bekommen Sie das größte und charmanteste Dankeschön von Ihrem Schützling!!

Ein herzliches Dankeschön an Frau Falb für homöopathische Auskünfte und die Betreuung der Quoka-Einstellungen und an Herrn Hoyer für die Pflege unseres Formularwesens - danke!! Auch dem Tierheim Forchheim vielen Dank für die unkomplizierte Unterstützung als es bei uns brannte und Frau Schneider - Knapp von dort für die großzügigen Sachspenden an Diana, die den Peloponneshunden über die kalte Jahreszeit Wärme und einen vollen Bauch bescheren - tausend Dank!

Ja und last but not least geht ein dickes Dankeschön an unsere Vereinsmitglieder, die uns teilweise schon seit den ersten Tagen unseres Vereinsdaseins die Treue halten, an alle Spenderinnen und Spender, die es uns ermöglichen, die Kosten für die medizinische Betreuung unsere Schützlinge, die Versicherung etc. zu schultern, danke an das Ehepaar Hammer für die großzügige Medikamentenspende für Timber bisher, danke an Angela Koch, Verhaltenstherapeutin und Hundetrainerin, für Rat und Tat bei Fragen und Problemlösungen, danke auch an Janka Dietz, unserer Vereinstierärztin, die sich vergangenes Jahr mit eigener Praxis zurückgemeldet hat.

Zum Schluss möchten wir noch eine Bitte in eigener Sache an alle Adoptanten richten: bitte melden Sie sich wenigstens einmal pro Jahr mit einer kurzen Information (sehr gerne auch mit einem Foto) über Ihren Hund aus dem Süden in seinem neuen Zuhause - vielen Dank!

Nun bleibt uns noch, Ihnen allen, unseren TierfreundInnen im Ausland, aber auch allen Interessenten, die mehr oder weniger regelmäßig unsere Homepage besuchen - frohe Weihnachtsgrüße zu senden, verbunden mit guten Wünschen für das neue Jahr 2018!

Aktualisiert (Freitag, den 15. Dezember 2017 um 18:52 Uhr)

 

Werden Sie Pate!

Immer wieder erreichen uns Anfragen nach Adoption eines Hundes von Menschen, deren wirtschaftliche Situation die Haltung eines Tieres nicht/nur bedingt zulassen. Immer wieder hören wir aber auch Stimmen von ganztags Berufstätigen, wie gerne sie etwas Gutes für einen Tierschutzhund tun würden, denen aber die Zeit dafür fehlt.

Aktualisiert (Dienstag, den 19. März 2013 um 21:44 Uhr)

Weiterlesen...

 

Pflegestelle werden

Die Ankunft von Hunden in Nürnberg und deren Vermittlung gehen nicht immer Hand in Hand. Deshalb - und auch weil Vermittlung nur nach Foto nicht unsere Sache ist - brauchen wir laufend Pflegestellen, als Plätze, wo die eingeflogenen Hunde bis zu ihrer Vermittlung (und das kann im Einzelfall auch schon mal einige Monate dauern) aufgenommen werden und liebevolle Betreuung und Familienanschluss bekommen.

Weiterlesen...

 

Unsere Hunde

Für folgende Hunde suchen wir ein Zuhause. Sollte nicht der richtige Hund für Sie dabei sein, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. In vielen Tierheimen und Tötungsstationen von Urlaubsländern rund um das Mittelmeer warten unzählige liebenswerte Hunde dringend darauf, nach Deutschland, in eine glückliche Zukunft, ausgeflogen zu werden.

Aktualisiert (Samstag, den 09. Dezember 2017 um 21:11 Uhr)

Weiterlesen...

 

Partner

Helfen Sie uns, indem Sie die Seiten unserer Partner über folgende Links aufrufen.

 
Hund der Woche
Wir auf Facebook!
Spenden